Die Versuchung

Eine Tragikomödie unter jungen Leuten aus
dem Ende des vorherigen Jahrhunderts in fünf Akten
6D, 3H

Georg Kaiser zählte zwischen 1917 und 1933 zu den meistgespielten expressionistischen Dramatikern Deutschlands. Sendungsbewusst verkünden seine mathematisch durchkonstruierten Stücke eine Botschaft. Seine von Station zu Station gehetzten Figuren verkörpern Ideen, wirken ruhelos wie seine Sprache. Nach seinem Durchbruch 1917 schrieb er Stück um Stück, insgesamt mehr als 70 Dramen, drei Romane, Erzählungen und über 170 Gedichte.

Download (pdf) | Georg Kaiser

Hinterlasse jetzt einen Knoten

Knoten hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*